Ohrakupunktur / Schädelakupunktur

Was ist Ohrakupunktur?

Die Ohrakupunktur ist eine Diagnose- und Therapieform mit langer Tradition.

In der Ohrmuschel sind die Reflexzonen der Körperorgane so angeordnet, dass sie das Bild eines auf dem Kopf stehenden Embryos ergeben.

 

Wie wird die Ohrakupunktur durchgeführt?

Im Rahmen der Diagnose werden verschiedene Punkte auf dem Ohr stimuliert und auf Druckschmerzhaftigkeit geprüft. Bei der Therapie sitzt oder liegt der Patient ruhig und entspannt. Es werden kurze, sterile Einmal-Nadeln aus Stahl verwendet, je nach Behandlungsziel auch Gold- oder Silbernadeln. Abhängig von der vorherigen, ausführlichen Diagnose werden pro Sitzung ungefähr 5 Nadeln für ca. 20 bis 30 Minuten gesetzt. Es können auch Dauernadeln oder Druckpflaster mit Samenkörnern, die ohne jede Verletzung der Haut auskommen, verwendet werden.

 

Wann und für wen ist Ohrakupunktur sinnvoll?

Die Ohrakupunktur kann bei Jugendlichen und Erwachsenen sehr gut begleitend oder ergänzend eingesetzt werden. Sie kann eine schulmedizinische Therapie bei schweren, ernsthaften Erkrankungen nicht ersetzen.

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________

 

Was ist Schädelakupunktur?

Die Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) ist eine in Japan von Dr. med. Yamamoto entwickelte Akupunktur, bei der die Nadeln am Schädel platziert werden. Dr. Yamamoto hat hier Zonen gefunden, die verschiedene Körpersysteme repräsentieren.

 

Wie wird die Schädelakupunktur durchgeführt?

Wie bei der Ohrakupunktur auch, sitzt oder liegt der Patient ruhig und entspannt. Es werden sterile Einmal-Nadeln aus Stahl verwendet. Die Punkt-Diagnose erfolgt wie bei der Ohrakupunktur durch einen mechanischen Drucktaster, der schmerzhafte Punkte aufzeigt. Durch das Setzen der Nadel an diesem Punkt wird dieser stimuliert und die Selbstregulation des Körpers in Gang gesetzt.

 

Wann und für wen ist Schädelakupunktur sinnvoll?

Die Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) kann begleitend oder ergänzend eingesetzt werden. Ich verwende sie sehr gerne in Ergänzung zur Ohrakupunktur und zu anderen von mir eingesetzten Therapiemethoden.